Achentaler Jungschütze bei der YOG 2012 in Innsbruck

Julian Buslehner als Tafelträger bei der Jugendolympiade.
Am 13. Jänner war unser Jungschütze Julian Busslehner bei der Eröffnung der ersten Jugendolympiade in Innsbruck.

Am 12. Jänner fand am Berg Isel die Generalprobe für die große Zeremonie statt. Mit dabei waren die Betreuer Mario Moser und Fabian Woloschyn. Um 15:00 Uhr fand mit allen 25 Betreuern und 79 Jungschützen eine erste Begehung mit Einteilung der Nationen statt. Julian war mit der Tafel für Andorra gleich hinter Griechenland der zweite Träger.

Danach wurden wir im Schützenheim von der Schützenkompanie Wilten zu einem Schützenmenü (Würstel mit Limo) vom Schützenbund eingeladen. Nach der Stärkung gingen alle Beteiligten nochmal zum Berg Isel rauf und absolvierten die Generalprobe unter reellen Bedingungen (Scheinwerfer und Akustik).

Am Freitag begann der Prozess um 16:00 Uhr. Treffpunkt war das Panorama Museum, wo zugleich einige Jugendliche gleich die Gelegenheit nutzten, um einige Erinnerung Bilder mit den Fahnenträgern der einzelnen Nationen zu schießen. Um 18:45 wurde der lange Schlauch von Jungschützen und Fahnenträgern aufgestellt und schlich langsam zum besprochenen Start Platz hinter der Bühne.

Exakt um 19:12 begann der Einzug der Kinder mit den Sportlern. Nach dem Abschreiten der Bühne warteten die Kinder unter der Bühne. Als alle Jugendlichen ihre Aufgabe erfüllt hatten, trafen wir uns wieder beim Panorama und verfolgten die letzten 20 Minuten der Eröffnung von den hinteren Rängen im Stadion mit. Am Ende fuhren wir drei zum MC Donalds nach Vomp, wo wir den Abend ausklingen ließen.

Achentaler Jungschütze bei der YOG 2012 in Innsbruck Achentaler Jungschütze bei der YOG 2012 in Innsbruck Achentaler Jungschütze bei der YOG 2012 in Innsbruck