Ehrung Obmann Willi Messner

Verleihung der Verdienstmedaille in Gold an Oberleutnant Willi Messner.  

Oberleutnant und Obmann Willi Messner von der Aschbacher Schützenkompanie wurde am Sonntag dem 15. Mai anlässlich der Bundesversammlung in Innsbruck mit der Goldenen Verdienstmedaille vom Bund der Tiroler Schützenkompanien geehrt.

Die Auszeichnung erhielt er aufgrund seines langjährigen, engagierten Einsatzes für die Schützenkompanie sowie für seine Tätigkeiten im Ausschuss des Bataillons Schwaz. Willi Messner ist seit 56 Jahren Mitglied der Kompanie, davon 25 Jahre als Fähnrich der Franzosenfahne und seit 11 Jahren als Oberleutnant. In der Funktion als Obmann der Aschbacher Schützenkompanie leistet er seit 23 Jahren hervorragende Arbeit. Er organisiert nun bereits sein drittes großes Bataillonsschützenfest und war in dieser langen Zeit für das gute Gelingen und den reibungslosen Ablauf bei unzählige Ausrückungen, Feierlichkeiten und Ehrungen verantwortlich. Dies wurde auch auf Bataillonsebene gewürdigt. Als Delegierter des Bataillon Schwaz, im Bataillonsausschuss und als Fahnenbegleiter sowie stellvertretender Fähnrich war er 18 Jahre lang aktiv. Diese Aufgaben erfüllte er mit viel Geschick, großem Einsatz und Weitblick, weit über die normale Pflichterfüllung hinaus. Vom Land Tirol wurde er für seine langjährigen Tätigkeiten für das Schützenwesen mit der Vereinsehrennadel in Gold sowie mit der Verdienstmedaille des Landes ausgezeichnet.

Verleihung der goldenen Verdienstmedaille vom Bund der Tiroler Schützenkompanien Verleihung der goldenen Verdienstmedaille vom Bund der Tiroler Schützenkompanien